Gabriele Kofler, MSc 


Physiotherapeutin
Osteopathie

geb. 29.07.

Ausbildung

1991   Physiotherapie-Diplom am AZW Innsbruck
2000   Abschluss der 6-jährigen berufsbegleitenden Ausbildung für Osteopathie an der Wiener Schule für Osteopathie (WSO)
2003   Master of Science für Osteopathie (MSc D.O.) an der Donauuniversität Krems

Berufliche Laufbahn

1991 – 1993:  Physiotherapeutin im Krankenhaus Kitzbühel                 
1993 - 1994: Physiotherapeutin in Westendorf und Seefeld
1994 - 1996: selbständige Physiotherapeutin in Innsbruck
Seit 1996: selbständige Physiotherapeutin in Kitzbühel,
Seit 2001: im Balance-Team
Seit 2007: Assistentin an der Wiener Schule für Osteopathie

Mutter von 3 Kindern
     
Schwerpunkte in der Therapie:
 
- chronische Beschwerden am Bewegungsapparat (ein großes Teilgebiet der Osteopathie ist die so genannte „manuelle Therapie“, kombiniert mit speziellen Weichteiltechniken).

- Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Tinnitus, Kieferbeschwerden, Begleitung bei Zahnregulierungen (oft Physiotherapie kombiniert mit Cranio-Sacraltherapie).

- Babys und Kinder (bei Schiefhals, Haltungsassymetrien, Schreikinder, Verdauungsprobleme, Konzentrationsschwäche, koordinative Schwächen,…)

- Beschwerden während der Schwangerschaft, vor allem an der Wirbelsäule, aber auch als geburtserleichternde Maßnahme. (Masterthese: „Osteopathie bei Kreuzschmerzen in der Schwangerschaft“).

- Durch osteopathische Behandlung ist auch ein positiver Einfluss auf das Immunsystem, den Verdauungsapparat und das Hormonsystem möglich. Unterstützende Therapie z.B. bei Allergien, Verdauungsstörungen, Reflux, Regelbeschwerden, u.v.m.