SPORTPHYSIOTHERAPIE

Sportphysiotherapie beinhaltet einerseits die Prävention von Verletzungen und Überlastungserscheinungen, andererseits die Rehabilitation nach Verletzungen mit dem Ziel des Wiederaufbaues der vollen sportlichen Leistungsfähigkeit.

 

Für den Sportler bedeutet dies präventiv eine trainings- und wettkampfbegleitende Betreuung, bei der zb. ein Stabilisationstraining zum Schutze von stark gefährdeten Bereichen des Bewegungsapparates (Knie des Skifahrers) oder ein Ausgleichstraining bei einseitigen sportlichen Belastungen, wie beim Golfen, zum Einsatz kommen.

 

Alle Erkenntnisse aus der Trainingstherapie wie Ausdauertraining (Grundlagen, Intervall,...) Krafttraining (Maximalkraft,...) Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit werden kombiniert und eingesetzt um den Sportler schnellstmöglich an sein ursrpüngliches Leistungsniveau und darüber hinaus zu bringen.